Das größte Festival der Klavierhersteller, Reparateure und Stimmer

Organisator des Treffens in Polen ist der polnische Verband der Klaviertechniker, Mitglied von Europiano.

SPSF bereit zur Veranstaltung des Piano Congress

Aufgrund der globalen Pandemie trat der Verband der Polnischen Klavierstimmer an Europiano und IAPBT heran, die Veranstaltung des Klavierkongresses 2021 um ein Jahr zu verschieben, betonte aber dabei, dass wir nach 20 Monaten Vorbereitung bereit sind den Kongresses zu organisieren.

Delegiertenkongress in Kalisz

Im Mai 2018 haben wir während des Europiano-Kongresses in Italien unseren Beitritt zur Organisation des nächsten Europiano-Kongresses angekündigt. Im Oktober 2018 haben wir ein dreitägiges Delegiertentreffen in Polen veranstaltet. Dies war das größte Treffen in der Geschichte von Europiano. Nach Kalisz kamen rund 60 Menschen aus den meisten europäischen Organisationen die zusammen Europiano bilden. Die Ehrenschirmherrschaft der Verhandlungen übernahm der Bürgermeister von Kalisz, der die versammelten Delegierten in der Empfangshalle des Rathauses begrüßte. Die Delegierten erklärten das Treffen in Kalisz als organisatorischen Erfolg. Deshalb wurde entschieden die Organisation des Piano Congress2021 dem SPSF zu überlassen. Einhundert Prozent der Delegierten stimmten für die Organisierung des Europiano und IAPBT Kongresses in Warschau.

Vorbereitungen des Kongresses

Nach dem Treffen in Kalisz haben wir uns sofort an die Arbeit gemacht. Wir haben das Thema des Kongresses vorgeschlagen (der Flügel gestern, heute und morgen, mit Schwerpunkt auf europäische Hersteller). Wir haben das Logo und den Namen der Veranstaltung PianoCongress 2021 entwickelt. Wir haben ein einstöckiges Hotel nach den von Europiano angegebenen Kriterien gefunden (Double Tree by Hilton wurde ausgewählt), das von 250 bis sogar 700 Personen unterbringen kann, Platz für über 1.000 Personen im Konferenzraum bietet. 2019 nahm die polnische Delegation an den Europiano-Treffen im April (Frankfurt / Deutschland), Juli (Ludwigsburg / Deutschland) und November (Segovia / Spanien), sowie an der IAPBT-Tagung (Hamamatsu / Japan) teil. Wir bleiben in ständigem Kontakt mit dem Vorstand von Europiano, mit dem wir das Thema, das Programm, die Auswahl der Redner und den Ort des Kongresses vereinbaren. Während des Besuchs in Warschau im Januar dieses Jahres akzeptierte der Europiano-Vorstand das Budget und den Teilnahmebeitrag des Kongresses. Im Mai 2019 haben wir eine Website eingerichtet, ein Konto im sozialen Netzwerk von Facebook, und im Oktober 2019 haben wir ein Kongressbüro eingerichtet. Wir haben eine Person eingestellt, die sich mit der Veranstaltung des Kongresses beschäftigt.

Kongresspartner

Die SPSF hat eine Vereinbarung mit dem Nationalen Fryderyk Chopin Institute (dem Veranstalter des Internationalen Fryderyk Chopin Klavierwettbewerbs) unterzeichnet. Das NIFC wird sich um den ersten Teil des Klavierkongresses2021 im Bereich historischer Instrumente kümmern. Es wird drei Veranstaltungen geben: die Geschichte des Klaviers, die Rekonstruktion historischer Instrumente und die Replikation historischer Instrumente. Es werden auch Workshops, unter der Leitung von Paul McNulty geben, zur Vorbereitung eines historischen Klaviers zu einem Konzert. Derzeit laufen fortgeschrittene Gespräche über die Gewinnung neuer institutioneller Partner und die ehrenamtliche Schirmherrschaft der Behörden.

COVID-19

Im März 2020 wurden unsere ursprünglichen Pläne infolge der Corona-Virus-Epidemie ruiniert. Der Vorstandsvorsitzender von Europiano schlug vor, den PianoCongress 2021 von 4 auf 3 Tage zu verkürzen und das Programm einzuschränken, wodurch die Kosten für die Teilnahme am Kongress gesenkt werden könnten. Jede Woche erfahren wir mehr und mehr über die Auswirkungen der Epidemie in einzelnen Ländern und über die Aussichten sie zu überwinden. Trotz der Überarbeitung des Kongressprogramms und des Teilnahmebeitrags, haben Teilnehmer und Aussteller alle Entscheidungen im Zusammenhang mit dem PianoCongress 2021 eingestellt.

Im Jahr 2021 werden wir uns mitten in der zweiten Welle der Coronavirus-Epidemie befinden, und es kann eine Situation geben, in der im Mai 2021 nicht nur niemand nach Europa kommen kann. Unabhängig davon, wo der Klavierkongress stattfinden würde. Unter Berücksichtigung der Sicherheit der Teilnehmer, ihres Lebens und ihrer Gesundheit kann der Kongress daher nicht im Jahr 2021 organisiert werden.

Es gibt niemanden für den man das PianoCongress nächstes Jahr organisiert konnte. Deshalb haben wir beim Treffen mit dem Vertreter von Europiano und IAPBT in Warschau, im Juli dieses Jahres, beantragt, die Veranstaltung des Klavierkongresses 2021 um ein Jahr zu verschieben. Auf der ganzen Welt werden verschiedene Veranstaltungen nicht nur des Jahres 2020, sondern sogar für 2021 verschoben. Unser Antrag folgt einem globalen Trend.

Vorbereitungen für den Klavierkongress 2022

Nach 20 Monaten Organisation des Kongresses und erheblichen Kosten im Zusammenhang mit der Vorbereitung des Kongresses haben wir das Hotel für Juni 3 – 5, 2022 vorgebucht. Wir sind auch im Gespräch mit dem NIFC, um die Veranstaltungen um ein Jahr zu verschieben.

Wir warten auf die Annahme unseres Vorschlags, die Organisation des Klavierkongresses auf 2022 zu verschieben, durch die Behörden von Europiano und IAPBT, die befugt sind, solche Entscheidungen zu treffen, d. H. Den Kongress der Delegierten, die alle Mitgliedsorganisationen vertreten.

Präsident der SPSF
Andrzej Chabracki

„Die Kunst des Klavierbaus in Europa – gestern, heute und morgen”

Seit mehr als dreihundert Jahren werden in Europa Klaviere hergestellt. Die Geschichte des Klavierbaus ist eine interessante Industriegeschichte. Sowohl die großen Wirtschaftskrisen als auch die politischen Veränderungen und die beiden schrecklichen Weltkriege haben die Leidenschaft für die Herstellung von Klavieren und Flügeln nicht zerstört. Die Kunst, Klaviere zu bauen, war und ist untrennbar mit der alltäglichen, aber auch vor allem der höchsten Kunst- und Musikkultur verbunden. Künstler, d.h. Komponisten und Pianisten, haben schon immer Klavierbauer inspiriert. Sie setzen für sie neue Trends, artikulieren ihre Wünsche und Erwartungen hinsichtlich Klangqualität, Länge, Transparenz, Klarheit und Intensität der Töne. Ein wichtiger Faktor war und ist der Bau eines Instruments, das auch für den Endkunden verwendbar ist. Bei Klavieren sind die Mechanik und die Tastatur ein wichtiges Element, die eine Verlängerung der menschlichen Finger darstellen.

In Europa laufen Tradition und Moderne immer parallel und bilden ein zusammenhängendes Ganzes. In all den Jahren wurde nach Neuerungen und aktuellen akustischen Lösungen mit den modernsten Technologien gesucht. Auch heute ist die Kunst, Klaviere zu schaffen, eine lebendige Kunst. Sie ist bemüht, Instrumente zu schaffen, die ständigen Veränderungen, Anpassungen und Bereicherungen unterworfen sind. Europa ist der Kontinent, in dem es auf kleinem Raum eine reiche Vielfalt an Klangvorstellungen in ihren verschiedenen Nuancen und Schattierungen gibt.

Historische Klaviere

Flügel in Europa und ihre Renovierung

Vorträge, Seminare mit anschließender Aussprache.

Ausstellung der europäischer Klavierbauer

Bleiben Sie auf dem neusten Stand

Wenn Sie Informationen über den Piano Congress 2022 per E-Mail erhalten möchten, registrieren Sie sich bitte über das unten stehende Formular. Wir werden Updates und nützliche Informationen über die Veranstaltung senden.