Die Klementowic hört nie auf. Wie man ein neues Klavier entwirft. Gibt es etwas, das wir verbessern können?

Tadeáš Doskočil wurde 1990 in Hradec Králové geboren. Nach seinem erfolglosen Besuch des Gymnasiums fand er seinen Weg an der Kunsthochschule für Musikinstrumente und Möbel. Im Jahr 2011 schloss er sein Studium als Klaviertechniker ab. Nach dem Abschluss entschied er sich, sein Wissen an der Mendel-Universität in Brünn zu erweitern, wo er den Studiengang Holzverarbeitungstechnologie und Management absolvierte. Während seines Masterstudiums arbeitete er bei PETROF als Junior-Technologe und absolvierte einige Praktika in verschiedenen Klavierwerkstätten. Nach seinem Master-Studium beschloss er, seine Sprachkenntnisse im Vereinigten Königreich zu verbessern. Nach seiner Rückkehr aus dem Vereinigten Königreich arbeitete er für das Klavierunternehmen PETROF in der Abteilung für Forschung und Entwicklung. Seit er dort seine Karriere begonnen hat, hat er an allen neuen Klavieren mitgewirkt, die bei PETROF hergestellt werden, und er lernt langsam, ein Klavierdesigner zu sein.

Scroll to Top