Bau und Renovierung von Tastaturen

Wie kann man eine Tastatur selbst bauen oder renovieren? Anhand von Beispielen zweier neuer Orgeltastaturen und einer Pumporgelklaviatur werden die wichtigsten Grundsätze dieses Verfahrens erörtert.

Das Seminar wird sich mit der Gesamtkonstruktion der Klaviaturen befassen, mit der Verwendung der Materialien, aus denen sie bestehen, mit der Maserung des Holzes, den Prinzipien des Radstandes, den Normen für Klaviaturen, den Arten und Methoden der Einbettung von Gravuren, der Anbringung neuer Tasten auf dem Rahmen der Manuale, dem Aufkleben der Ebenholz- und Elfenbeinbeläge. Der Renovierungsteil des Seminars umfasst die Säuberung der Tasten, das Polieren und Ersetzen der Stifte, das Ersetzen des Kaschmirs in den Stiftleisten, die Einstellung der Höhe der weißen Tasten und die Einstellung der Spieltiefe.

Andrzej Sutowicz – Sobald er 7 Jahre alt war, besuchte er die Musikschule in Zdunska Wola mit dem Fachbereich Violine, die er dann auch abschloss (Grund- und Hauptschule). Im Jahr 1991 absolvierte er die Technische Schule für Klavierbau von Arnold Fibiger in Kalisz. Danach begann er, im „Szczepaniak’s Organ Studio“ zu arbeiten. Im Jahr 2002 erlangte er den Meistertitel eines Orgelmeisters. Im Jahr 2003 absolvierte er ein Praktikum bei der Firma Sauer Orgelbau“. Er beteiligte sich an der Arbeit eines Komitees, dessen Aufgabe es war, die Orgeldienste in der Philharmonie von Lodz zu überwachen und zu reklamieren. Er hat als Sachverständiger an der 1. und 2. Auflage des Berufsinformationsblattes für Orgelbauer für das Ministerium für Familie und Sozialpolitik mitgewirkt. Seit 2008 betreibt er ein Unternehmen, das alte antike Orgeln renoviert und neue Instrumente baut. Sein Fachgebiet sind Klavier- und Flügelkorrekturen und Stimmungen. Er ist verantwortlich für die Musikakademie von Łódź, die Philharmonie von Łódź, die Erzkathedrale der Basilika des Heiligen Stanislaus Kostka in Łódź, die Musikschulen in Łódź, Pabianice und Lutomiersk. Er entwarf und baute Orgeln für die Musikakademie in Bydgoszcz. Seit 2014 ist er Mitglied der Polnischen Vereinigung der Klavierstimmer. Er hielt zahlreiche Vorträge über Orgeln und präsentierte dabei ein transparentes Modell des Instruments, das speziell für Bildungszwecke entwickelt wurde. Er hat Dutzende von neuen und mehrere antike Orgelklaviaturen gebaut. Die Klaviaturen werden nach Kundenwunsch mit verschiedenen Verkleidungen angefertigt: Ebenholz, Elfenbein, Polymer und deren vielfältige Kombinationen, einschließlich gefräster Zierfronten. Er hat Dutzende von alten Klaviaturen in Flügeln und Orgeln renoviert.
Website: www.organmistrz.com

Veranstaltung des Verbands der polnischen Klavierstimmer

Seminar: 3. September (Samstag), 14.45 Uhr, Raum Hazel

Paweł Olek

Nach oben scrollen